Infusionstherapie

Was ist Infusionstherapie?

 

Als Infusionstherapie versteht die Verabreichung von Medikamenten direkt in den Körperkreislauf.
Dabei wird die Infusion meist über die Vene in der Ellenbeuge oder einer anderen Vene am Unterarm angeschlossen.

Ziel der Behandlung

Ziel der Behandlungen ist Ihre Gesundheit zu erhalten, Heilung zu unterstützen und zu fördern. Die Behandlung einer Infusionstherapie ist ein vorhandenes Defizit gezielt auszugleichen, Mangelzuständen bestimmter Mikro- und Makronährstoffe, die in den Laboranalysen sehr häufig festgestellt werden, aufzuheben. Das „innere Gleichgewicht“ wird wiederhergestellt. Sie haben sich bei vielen Patienten bewährt, sind effektiv und praktisch ohne Nebenwirkungen.

Anwendung / Therapie- / Diagnosemöglichkeiten

 

Das wichtige dabei ist, dass uns für viele Krankheitsbilder bereits gut erprobte Medikamentenmischungen zur Verfügung stehen. Als wichtigste Einsatzgebieten wären hier folgende zu nennen:

 

  • Rheumatoide Erkrankungen und Arthritis,

  • Arthrose,

  • Erkrankungen der Atemwege,

  • Autoimmunerkrankungen

  • Entzündungen, akut & chronisch,

  • Erschöpfungssyndrom & chronische Müdigkeit,

  • bei Lumbalgien,

  • körperliche Leistungsfähigkeit steigern,

  • zur onkologischen Begleittherapie,

  • oxidativer Stress,

  • Tinnitus,

  • akuten Virusinfekten,

  • Klimakterium der Frau,

  • Sportlervitalisierung

Da die Infusionstherapie so gut einsetzbar ist, wird Sie oft mit anderen Behandlungsmethoden kombiniert.

Ursachen / Hintergrund & Einsatz

 

Vielen Patienten fehlen in ihrem Körper essentielle Bestandteile wie Vitamine, Spurenelemente, Elektrolyte oder Eiweißbausteine. Auch die steigenden Umweltbelastungen beeinflussen die Funktionen des Stoffwechsels. Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Unwohlsein und Leistungsminderung können auf diese Stoffwechselstörung hinweisen. Zur Stärkung des Immunsystems, sowie zur Behandlung von Erschöpfungszuständen nach schweren Infektionen und Erkrankungen empfehlen wir Infusionen/ Injektionen von besonderen pflanzlichen/homöopathischen Lösungen mit Vitaminen und Spurenelementen. Dabei wird der Magen-Darm-Trakt bewusst umgangen, wodurch eine deutlich effizientere Aufnahme der Wirkstoffe gewährleistet wird. Je nach Indikation wirkt eine Infusionskur rascher und intensiver, als Tabletten oder Spritzen es vermögen.
Als Substanzen können gängige Medikamente zum Einsatz welche für die Infusion bestimmt sind.
Dazu gehören unter anderen:

  • Vitamine wie z. B. Vitamin C, oder Vitamin B Komplex oder Multivitamininfusionen,

  • Mineralien,

  • Spurenelemente,

  • Enzyme,

  • Aminosäuren,

  • Homöopathika

Grenzen der Behandlung

Bei gewissen Krankheitsbildern sind Kontraindikationen vorhanden – die vor jeder Behandlung abgeklärt werden.

Kontakt

​Mobil: 0151 16889863

E-Mail: info@nhpl.de

Anschrift

Naturheilpraxis Lachenmaier

Andreas Lachenmaier

Hubertusweg 5

88450 Berkheim-Illerbachen

Datenschutz | Impressum

© 2018 -  Naturheilpraxis Andreas Lachenmaier

Weiterempfehlen

Facebook

Find me on Facebook!